Die Weingüter

Unsere besten Weingüter aus Deutschland, Österreich, Italien

Die Weingüter

Gute Weine zu finden ist unsere Passion. Entsprechend möchten wir Ihnen unsere besten Weingüter hier vorstellen. Diese Top Weingüter haben wir auf unseren vielen Weinreisen ausfindig gemacht, persönlich besucht und deren Weine vorort verkostet. Es macht uns jedes mal wieder Freude mit den Winzern zu plaudern und die neuen Jahrgänge bei einer Verkostung zu entdecken.

Die Weine unserer besten Weingüter erfüllen dabei stets die gehobenen Ansprüchen an Qualität und Geschmack, die wir an eine guten Wein stellen. Bei der Auswahl der Weine legen wir auch besonderen Wert auf ein ausgewogenes Preis-/Leistungsverhältnis. Denn unsere Erfahrungen zeigen immer wieder, dass ein ausgezeichneter Wein nicht teuer sein muss.

Doch nun genug der Worte, lassen Sie sich von unserer Wein Selektion inspirieren. Wir sind uns sicher, dass unter den Weinen unserer Top Weigüter auch ein guter Rotwein bzw. ein guter Weißwein für Sie dabei ist.

Weingut A&M Gattinger

Das Weingut A&M Gattinger gehört für uns seit Jahren mit seinen hervorragenden Weinen zu den besten Weingütern der Wachau. Hervorzuheben sind die erstklassigen Grünen Veltliner mit ihrer typisch pfeffrigen Geschmacksnote. Ein besonderes Highlight unter den Wachau Weinen ist der Chardonnay Reserve Hinter der Burg . Ein wahrlich einmalig guter Weißwein, den man am besten bei einem Abend zu zweit genießt oder zu besonderen Anlässen serviert. Aber auch ein guter Rotwein, welcher auf den Namen Telos getauft wurde ist im Angebot zu finden.

Weingut Max Müller I

Volkach steht wie kaum ein anderer Ort am Main für Frankenwein höchster Qualität. Zahlreiche prämirte Weine stammen aus den Weinbergen rund um den Weinort Volkach. So hat auch das Weingut Max Müller I hier seinen Hauptsitz. Das Angebot des Weingut Max Müller umfasst z.B. Weine aus den Rebsorten Silvaner, Riesling, Bachus, Weissburgunder, Scheurebe, Müller-Thurgau und Domina.

Weingut Brennfleck

Der Frankenwein hat in den letzten Jahren einen großen Aufschwung zu verzeichnen. Dies ist der Verdienst von Winzern wie Johann Hugo Brennfleck. Unter seiner Obhut werden hier in Sulzfeld am Main Frankenweine der Extraklasse gekeltert. Das Weinsortiment des Weingutes Brennfleck umfasst unter anderem Weine aus den Rebsorten Bachus, Silvaner, Blauer Silvaner, Riesling, Müller-Thurgau, Domina und Dornfelder.

Kellerei St. Pauls

Die die Kellereigenossenschaft St. Pauls wurde im Jahr 1907 von 36 Weinbauern aus St. Pauls, Missian, Berg und Unterrain gegründet.

2007 feiert die Kellerei St. Pauls mit mittlerweile 215 Mitgliedern ihr 100-jähriges Bestehen.

Das Weinsortiment der Kellerei stellt sich zusammen aus der klassischen Linie "ST. PAULS", mit allen typischen Weinsorten Südtirols und der Linie "PASSION" mit charakterstarken Weinen, welche im Holzfass ausgebaut werden. Höchst außergewöhnlich ist der in Amphoren ausgebaute Weissburgunder SANCTISSIMUS, welcher seit 2014 die Selektion der Kellerei ergänzt und nur in besonderen Jahrgängen produziert wird.

Weingut Stich "Im Löwen"

Das Motto des Weingutes von Gerhard & Helga Stich in der Weinbauregion Churfranken lautet: "WEINE MIT CHARAKTER FÜR MENSCHEN MIT CHARAKTER".

Die erstklassigen Frankenweine dieses exzellenten Weingutes aus Churfranken wurden bereits mehrfach vom Falstaff ausgzeichnet. Darunter der 2017 »Frank & Frei« Müller-Thurgau trocken oder der 2016 Bürgstadt Centgrafenberg Riesling Kabinett trocken.

Die Weinwelt des Weingutes Stich ist das Terroir des Centgrafenbergs und des Hundsrück. Mit anderen gelten sie als die wertvollsten Steillagen der Region Churfranken. Auf diesen über die Jahrhunderte im Mainbogen bei Bürgstadt kultivierten Lagen mit ihren kunstvollen Trockenmauern aus Buntsandstein wachsen sonnenliebende Spätburgunderreben zu großen Gewächsen heran. Im Bewusstsein dieser Tradition wurden Helga und Gerhard Stich als gelernte Winzer und Weinbautechniker zu Überzeugungstätern für alles, was dem Wein und seinem Genuss zuträglich ist. Auch die Nachhaltigkeit gab es für die beiden schon als dies noch kein Modewort war. Beide stammen aus Winzerfamilien in denen die Gastronomie und das Holzküferhandwerk über Generationen praktiziert wurden und lenken seit über 25 Jahren mit der ganzen Familie die Geschicke des Weinguts. Zwischen Arbeit und Muße sind die Grenzen fließend. Jeder setzt seine eigenen Akzente um etwas so Stimmiges zu vollbringen, das uns selbst Jahr für Jahr völlig überzeugt und immer wieder erfreut.

Das Domizil des Weingutes Stich ist das ehemalige Gasthaus „Zum Löwen“, das dem Gutshof den Namen mitgegeben hat. Das historische Haus aus der Jahrhundertwende, gemauert mit gelben Klinkersteinen und seinen Verzierungen aus rotem Sandstein wurde behutsam renoviert, sodass sein vom ausgehenden Jugendstil geprägter Charakter einzigartig erhalten geblieben ist. Wir laden Sie gerne in unsere gemütliche Weinstube und in den stilvollen Verkostungsraum zur Weinprobe ein. Außergewöhnlich gut erhalten und eine Besichtigung wert ist auch unser Weinflaschenlager, das einst als Festsaal gedient hat.

Weingut Plos

Der Heurigen und das Weingut Plos befinden sich in Sooß, einem kleinen Ort im Herzen der Thermenregion, bekannt für ausgezeichnete Weine und die vielen Heurigenbetriebe, die sich an der Sooßer Hauptstraße wiederfinden.

Daniel Plos übernahm 2016 erfolgreich das Weingut seines Onkels Karl Plos und konnte seitdem einige Prämierungen für seine Weine sammeln.

Karl und seine Frau Maria Plos haben es über die Jahre geschafft, den einst kleinen Buschenschank als einen der angesagtesten Treffpunkte in Sooß zu etablieren. Sie sind auch jetzt weiterhin verantwortlich für das Heurigenbuffet und die Küche.

Schon seit dem Jahr 2010 ist Daniel Plos verantwortlich für die Weine der Familie. Zwar wuchs er in einer Familie mit eigenem Heurigenbetrieb auf, jedoch kristallisierte sich seine Passion zum Wein und Weinbau erst nach seiner Ausbildung zum Malermeister heraus. Nach dem Weinmanagementkolleg in Krems konnte er seine Ausbildung zum Weinbaufacharbeiter in Silberberg fortsetzen. Die wichtigsten Erfahrungen in seiner Ausbildung konnte er jedoch bei seinem Praktikumsjahr in Göttelsbrunn sammeln.

Seit 2016 hat er nun offiziell das Weingut seines Onkels Karl Plos übernommen, der ihn noch weiterhin unterstützt und zusammen mit seiner Tante Maria Plos den Heurigen führt.

Die Weingärten befinden sich rund um Sooß und am nahe gelegenen Harterberg.

Die Besonderheiten des Anbaugebietes liegen unter anderem im Braunerde Muschelkalkboden und den geschützten Verhältnissen durch die Ausläufe der Alpen, welche somit die perfekten Witterungen für die Weintrauben bieten, vor allem für die Rotweinsorten.

Am Harterberg können sich die Trauben, durch die gute Wasserspeicherfähigkeit der sandigen Lehmböden und den hohen Steinanteil der Oberböden, der die Wärmeabstrahlung positiv beeinflusst, vollstens zur Reife entwickeln.

Der hohe Kalkgehalt der Region bietet die perfekten Voraussetzungen für Burgundersorten, wie Sankt Laurent, Pinot Noir, Chardonnay und Weißburgunder und für die regiontypische Sorte Rotgipfler. Im Anbau wird darauf geachtet, auf Insektizide und Herbizide zu verzichten und das Bodenleben durch Begrünungen zwischen den Zeilen zu stärken.

Besonders wichtig bei der Verarbeitung der Trauben ist dem Jungwinzer die Traubengesundheit zu erhalten und im Keller so wenig wie möglich einzugreifen um die Qualität der Trauben zu erhalten und den unverfälschten Charakter der Böden und Sorten in die Flasche zu bekommen.

In Zukunft möchte Daniel ein stärkeres Augenmerk auf die regionaltypischen Sorten legen und das Thema Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft noch mehr in den Vordergrund stellen.